Newsarchiv

Wenn Sie nach älteren Newsmeldungen zum Thema Reisen und Urlaub suchen, werden Sie hier fündig. Unsere News bleiben immer abrufbar.

Teneriffa feiert Karneval

Am 3. Februar ist es wieder soweit – Teneriffa feiert Karneval im brasilianischen Stil! Motto 2016: die 80er Jahre! Dann sind zwei Wochen lang die Straßen gefüllt mit feiernden Menschen, die in kunterbunten, glitzernden Kostümen zu rhythmischen Klängen tanzen.

Der Karneval auf den Kanaren hat eine lange Tradition und ist bis in das 16. Jahrhundert zurück zu verfolgen. Die Feierlichkeiten von Puerto de la Cruz gehören dabei zu den am tiefsten verwurzelten auf der ganzen Insel.

Aktivurlaub in der Türkei

Sonne satt – das hat man in der Türkei ohnehin. Und Sonne, Strand und Meer sind nach wie vor das stärkste Reisemotiv für das Land. Doch die Türkei sucht nach neuen Märkten – und will sich jetzt auch als Sportdestination etablieren.

Dazu wird auch viel in speziell für Sport-Fans konzipierte Hotels investiert. Golf und Fußball sind am stärksten nachgefragt, aber auch Wandern ist beliebt.

Eine Nützliche App im Urlaub - Google Übersetzer

Wer im Urlaub nicht die Landessprache beherrscht, meistert dank praktischer Tools trotzdem problemlos den Alltag. Der Google Translator ist bekannt - mit der kostenlosen App für Android oder iOS kommt er nun auch unterwegs zum Einsatz.

Sprachpakete können bereits zu Hause heruntergeladen und dann offline genutzt werden. Insgesamt muss das unbekannte Wort nicht einmal eingetippt werden - die App übersetzt einfach bequem die Kamera des Smartphones oder per Spracherkennung.

Das funktioniert sogar mit fremdländischen Schriftzeichen wie dem koreanischen Hangeul. Der Google Translator ist zwar noch nicht soweit, lange Texte fehlerfrei in der Muttersprache wieder zugeben. Trotzdem ist er ein nützlicher Begleiter, wenn einem im Urlaub einmal das ein oder andere Wort fehlt.

Höhepunte im Himalaya

Vorbei die Zeiten, als nur Trekking-Touristen die drei Himalaya-Staaten Bhutan, Nepal und Tibet besuchten. Die Region ist inzwischen auch bei Pauschalanbietern zu finden.

Und auch Luxushotelketten entdecken die kleinen asiatischen Länder. Noch immer aber leiden Nepal und Tibet mit Blick auf den Tourismus unter den Folgen der schweren Erdbeben im Frühjahr. Das Alltagsleben läuft schon wieder normal, berichten Veranstalter, und auch viele Sehenswürdigkeiten sind wieder offen. Bhutan dagegen erlebt derzeit einen kleinen Boom.

Die Kanaren - so beliebt wie nie!

Keine Frage: Der Winter dürfte voll werden auf den Kanaren. Wer sich bei deutschen Veranstaltern nach dem laufenden Geschäft erkundigt, erhält überaus freudige Antworten: Man habe die Flugkapazitäten aufgestockt, heißt es bei den einen, andere raten zum frühzeitigen Buchen, wenn man noch einen Platz ergattern will.

Die Inselgruppe westlich der afrikanischen Küste gehört bei deutschen Urlaubern längst zu den beliebtesten Winterzielen. Im Gesamtjahr 2014 zog es rund 2,7 Millionen Besucher aus Deutschland auf die Kanaren – ein Rekord. Und auch 2015 dürfte sich dieser Trend fortsetzen. Ein sehr beliebtes Ziel ist sie auch bei Langzeiturlaubern.

Einfach im Paradies Platz nehmen

Mauritius, La Réunion, die Seychellen und die Malediven gelten als Urlaubsparadiese. Längst haben sich die Inseln im Indischen Ozean zu einem Ganzjahresziel entwickelt. Und zu einem Verkaufsschlager im Vertrieb. Sie gehören zu den wichtigsten Fernreise-Badezielen, auch wenn sie bei Umsatz und Gästen noch klar hinter der Karibik liegen. Vor allem Mauritius wächst derzeit stark.

Auf allen Inseln aber beflügelt das gute Interesse die Hotellerie, die weiterhin in Ausbau und Renovierung der Anlagen investiert. Der Shootingstar unter den vier ist La Réunion, das von immer mehr Veranstaltern angeboten wird.

Neue Flüge in die Dominikanischen Republik

Der neue Flugplan für Winter 2015 / 2016 sieht erstmalige Flüge mit Eurowings aus Köln/Bonn in die Dominikanische Republik vor. Dreimal pro Woche geht’s nach Punta Cana, zweimal pro Woche nach La Romana und einmal wöchentlich nach Puerto Plata.

Darüber hinaus gibt es Mittwochs einen Zusatz­flug von Condor ab München, womit sich das Angebot der Direktflüge von zwei auf drei Mal pro Woche erweitert.

Nach Santo Domingo gibt es einen zusätzlichen Condor-Charter-Flug für Costa. Somit stehen fünf Flüge über Frankfurt in die Hauptstadt der Dominikanischen Republik zur Verfügung.

In La Romana landen ab November vier zusätzliche Charter Flüge, welche in Köln/Bonn starten. Darü­ber hinaus bietet Condor jeden zweiten Dienstag AIDA Charter von Frankfurt und München aus an.

Mit der MS Amadea zu einer Reise zum Kap der Guten Hoffnung

Afrika – allein der Name verspricht Exotik pur, verlockende Gerüche, Naturerlebnisse der Extraklasse, faszinierende Flora und Fauna – kurz eine Traumreise wartet hier auf Sie.

In Dakar, der senegalesischen Hauptstadt, erwartet man Sie mit einem fröhlichen “Hallo“ und “Willkommen an Bord“. Lassen Sie sich hier und in Banjul, der “City of light“, vom farbenfrohen Leben der afrikanischen Bevölkerung inspirieren, bevor Ihre Kreuzfahrt Sie in erholsamen und unterhaltenden Stunden über den Äquator südwärts führt. Im Atlantik liegen die zu Großbritannien gehörenden Inseln Ascension und St. Helena, geschichtlich bedeutsame Eilande, die Sie geruhsam erkunden können. Dann nimmt MS Amadea Kurs auf Namibia, das Land, in dem imposante Natursehenswürdigkeiten wie die Namibwüste und der Etoscha-Nationalpark und auch heute noch viele deutsche Spuren zu finden sind. Den Abschluss Ihrer Reise bildet die südafrikanische Metropole Kapstadt, wo wir extra viel Zeit für Sie eingeplant haben, damit Sie sich Ihr ganz persönliches Bild von der wunderschönen Lage, den hervorragenden Weinreben und der atemberaubenden Pflanzenpracht machen können.

Für weiter Informationen rufen Sie uns einfach an.

Peoma del Mar - Gedicht des Meeres

Gran Canaria erhält am Hafen der Inselhauptstadt Las Palmas ein Mega-Aquarium. Mit dem Bau des 30 Millionen Euro teuren Projektes der Familie Kiessling, die auf Teneriffa bereits den Loro Parque und den Siam Park betreiben, wurde bereits begonnen.

Die Eröffnung ist für 2017 geplant. Ein Flusslauf mit Piranhas sowie ein sechs Meter hohes, künstlich angelegtes Tropenatoll soll jährlich eine halbe Million Besucher anziehen.

Angesiedelt werden 300 verschiedene Fischarten und andere Meereslebewesen. Das Aquarium wird darüber hinaus ein Forschungslabor, eine Aufzuchtstation für bedrohte Tierarten, ein Konferenzzentrum und ein Restaurant erhalten.

Am Rande des Abgrunds - Madeira

Auf besonders Mutige wartet ein freistehender gläserner Skywalk auf Europas höchster Klippe, der Cabo Girào. Guckt man an seinen Füßen vorbei nach unten, sieht man 580 Meter unter sich zahlreiche Mangoplantagen direkt am brausenden Meer.

Mit einer nur wenigen Zentimeter dicken Glasplatte zwischen den eigenen Füßen und dem Abgrund, können einem die Knie schon mal weich werden. Doch wird das maue Gefühl schnell durch den atemberaubenden Ausblick auf die Küstenlandschaft der Vulkaninsel und auf die Inselhauptstadt Funchal verdrängt.

Wenn die Reisemüdigkeit zuschlägt!

Jetlag-Symptome treten bei jedem unterschiedlich stark auf und hängen von verschiedenen Faktoren ab: Je älter Sie sind, desto stärker empfinden Sie den Jetlag. Auch soziale Faktoren wie private Probleme, Sorgen und Krisen können die Stärke des Jetlags beeinflussen.

Zudem spielt die Flugrichtung noch eine große Rolle: Bei Flügen nach Osten wird der Jetlag stärker empfunden als bei Flügen nach Westen. Tagesflüge werden grundsätzlich besser vertragen als Nachtflüge.

Das hilft gegen Flugangst

Rund 20% der Deutschen leiden unter Flugangst. Um die Angst in den Griff zu bekommen, sollten Sie einen Sitzplatz am Gang in der vorderen Flugzeughälfte wählen. Turbulenzen werden dort weniger wahrgenommen.

Außerdem ist es wichtig, richtig zu atmen. Wer bewusst und ruhig atmet gerät weniger in Stress. Für den Notfall hat sich die Bauchatmung bewährt. Start und Landung sind meist die heikelsten Flugphasen. Unterhalten Sie sich in dieser Zeit mit dem Sitznachbarn. Das lenkt ab!

Regeln am FKK-Strand

Der Strandbesitzer macht die regeln. Erkundigen Sie sich was erlaubt ist. Grundsätzlich darf am FKK-Strand keine Kleidung getragen werden. Von der Regel ausgenommen sind Jugendliche. Allerdings sollten Sie immer ein Handtuch dabei haben. Allein aus hygienischen Gründen.

Das Fotografieren und Filmen von anderen FKK-Strand-Besuchern ist absolut tabu. Ganz wichtig ist, dass Sie niemanden anstarren. Egal wie anziehend mancher Körper auch sein mag - Privatsphäre muss respektiert werden.

So reklamieren Sie Urlaubsmängel

Jeder hat es schon einmal erlebt: Ein Hotel, bei dem die Baustelle direkt vor dem Zimmer ist oder das Essen zum Davonlaufen schmeckt. Die ganze Freude ist getrübt. Man ärgert sich, viel Geld ausgegeben zu haben.

Kleinere Mängel können an der Rezeption gemeldet werden. Um große Mängel zu reklamieren, müssen Sie sich an den Veranstalter wenden. Fordern Sie eine Minderung des Preises, ist es wichtig, die Mängel zu fotografieren und eine schriftliche Aussage des Mitreisenden aufzunehmen.

Gutes Benehmen über den Wolken

Es gibt viel, was man beim Fliegen falsch machen kann. Und damit macht man sich nicht selten bei seinen Mitreisenden unbeliebt. Das sollte man im Flugzeug beachten:

Kein drängeln beim Ein- oder Aussteigen. Den Sitznachbarn begrüßen. Darauf achten, dass die Kopfhörer schalldicht sind. Nicht gegen den Vordersitz treten. Dem Bordpersonal nicht an der Kleidung ziehen, um sich bemerkbar machen. Und: Den Leuten um sich herum nicht zu sehr auf die Pelle rücken.

Gegen Seekrankheit hilft Ingwer!

Unwohlsein, Aufstoßen, Übelkeit sind typische Symptome der Seekrankheit. Doch so können Sie dagegen angehen: Oft werden Antihistamine als Kaugummis oder Tabletten verschrieben. Auch Ingwer, Bilsenkraut und Stechäpfel beruhigen das Brechzentrum und wirken Stress entgegen. Denn auch schlafen und Entspannen hilft.

Vermeiden sollten Sie lesen, schlechte Gerüche und histaminhaltige Nahrung wie Thunfisch oder Salami. Nach wenigen Tagen gewöhnt sich der Körper an die Schiffsbewegungen.

Darf ich das Shampoo mitnehmen?

Shampoo, Schlappen, Shaver: Darf ich die kleinen Souveniers aus dem Badezimmer eigentlich mitnehmen? NEIN! Rein rechtlich zumindest nicht. Fast alle Hotels bieten ihren Gästen Shampoo-Proben oder kleine Seifen für Ihren Aufenthalt an. Diese gehören zur Ausstattung des Hotelzimmers. Sie gehören nicht zur Buchung.

Viele Hotels sehen sie aber als Werbegeschenke. Sie können als Andenken mitgenommen werden. Bei Handtüchern und Bademäntel machen Sie sich jedoch des Diebstahls schuldig.

Richtige Höhe: Kopfstütze im Auto

Autofahrer sollten die Kopfstützte ihres Sitzes so einstellen, dass die Oberkante auf gleicher Höhe mit dem höchsten Punkt des Kopfes ist. Endet sie unterhalb des Scheitel, kann das gefährlich werden. Der Kopf kann über der Stütze nach hinten knicken und der Fahrer kann sich schwere Genickverletzungen zuziehen, so der Automobilclub "Kraftfahrer-Schutz".

Es ist also lebensnotwendig, die Kopfstütze in die richtige Höhe zu bringen. Erst dann heißt es: freie Fahrt!

Airlines müssen Endpreis anzeigen

Der Europäische Gerichtshof hat in einem Urteil festgelegt, dass Fluggesellschaften ihren Kunden bei Online-Buchungen künftig von Anfang an den Endpreis anzeigen müssen. Dabei handelt es sich um die Summer inklusive Steuern und Gebühren.

In der EU-Verordnung heißt es: "Die Kunden sollten in der Lage sein, die Preise verschiedener Luftfahrtunternehmen für Flugdienste effektiv zu vergleichen." Dadurch soll u. a. das Buchen von Flügen im Internet übersichtlicher werden.

Gepäck verloren: So handeln Sie!

Beim Verreisen kann so einiges schief gehen. Verschwindet dann noch das Gepäck, ist die Laune im Keller. Doch was können Sie tun, wenn der Koffer verschwindet? Sobald Sie bemerken, dass ihr Koffer fehlt, sollten Sie sich direkt an die Gepäckermittlung ihrer Fluggesellschaft wenden.

Besonders wichtig ist es hierbei, eine formelle Verlustmeldung aufzugeben und eine Kopie dieser anzufertigen. Somit können Sie bei weiteren Komplikationen ihren Verlust bezeugen.